Yachtcharter: Müritz, Brandenburg, Mecklenburgische Seenplatte und Havel

Mieten Sie Linssen-Yachten für Ihren Bootsurlaub – auch ohne Führerschein

Erleben Sie die Mecklenburgische Seenplatte, die Müritz, die Havel und Brandenburger Gewässer an Bord einer Linssen-Yacht – jetzt chartern und Ihren Bootsurlaub genießen

Ob Urlaubs-, Sport-, Romantik- oder Angelausflug – kommen Sie auf dem Wasser in Fahrt und genießen Sie Ihren Bootsurlaub in vollen Zügen! Dazu chartern Sie ganz einfach eine unserer beiden Linssen-Yachten und legen ab: hin zur Müritz, zur Havel, zu den Brandenburger Gewässern oder zum Bootserlebnis auf der Mecklenburgischen Seenplatte. Entspannt zurücklehnen und sonnenbaden? Ins erfrischende Nass eintauchen? Gemächlich ein paar Yacht-Bahnen ziehen? Wie auch immer Sie sich Ihren persönlichen Bootsurlaub erträumen – mit Ihrer Bootsvermietung für Mecklenburg und Brandenburg heißt es: erst herzlich willkommen an Bord und dann auf und bis zum Horizont!

Gut zu wissen für Ihren Yachtcharter: Unsere beiden Linssen-Yachten „TRISTAN“ und „ISOLDE“ können Sie direkt online mieten und auch ohne Führerschein fahren. Sie starten Ihren Bootsurlaub entweder vom Mirower See in Mecklenburg oder von Mildenberg an der Havel in Brandenburg. Unterwegs auf dem Wasser erleben Sie schon bald, was eine Linssen 30 SL Sedan ausmacht: Leidenschaft, Stärke, Sportlichkeit, Raffinesse und Komfort. Aus eigener Erfahrung können wir sagen: eine wahrlich faszinierende Kombination für einen gelungenen Bootsurlaub! Fragen Sie noch heute für Ihren Yachtcharter an – wir freuen uns darauf, Sie alsbald mit unseren Yachten in See stechen zu lassen!

Linssen-Yacht zum Chartern, Außenansicht
Linssen-Yacht zum Chartern, Innenansicht
Linssen-Yacht zum Chartern, Salon zur Pflicht hin
Linssen-Yacht zum Chartern, Salon Bugbereich
Linssen-Yacht zum Chartern, Schiebedach
Linssen-Yacht zum Chartern, Koje mit Bett
Linssen-Yacht zum Chartern, Außenansicht
Chartern Sie eine unserer beiden Linssen-Yachten Tristan und Isolde (Baujahr 2023)
Linssen-Yacht zum Chartern, Aufsicht und Überblick

Leidenschaft, Stärke und edle Raffinesse: Die SL ist das typische Beispiel einer Linssen-Yacht, die für die anspruchsvollsten Anhänger eines sportlichen Lebensstils entwickelt wurde. Und Sie haben die Möglichkeit, eine Linssen-Yacht auch ohne Führerschein für Ihren Bootsurlaub in Mecklenburg-Vorpommern oder Brandenburg zu mieten.

Eines der auffälligsten Merkmale der SL-Serie ist das scheinbar schwebende Dach der Sedan-Modelle. Erzielt wird dieser Effekt durch die anthrazitfarbenen Fensterpartien und Rahmen des Salons, die die Glasfläche optisch zu einem einzigen Element verschmelzen lassen, das sich vom Dach zu lösen scheint. Kommen Sie an Bord und genießen Sie Ihren Bootsurlaub!

Linssen 30 SL Sedan „TRISTAN“ mieten (Brandenburg)

Chartern ab Mildenberg an der Havel in Brandenburg
Jetzt mieten

Linssen 30 SL Sedan „ISOLDE“ mieten (Mecklenburg)

Chartern ab Mirow in Mecklenburg
Jetzt mieten
Yachtcharter – Wochen-Preise in der Saison 2023

Übergabe und Rücknahme der Yachten: Für die Linssen-Yacht 30 SL Sedan „ISOLDE“ findet die Übergabe und Rücknahme freitags in Mirow (Mecklenburg) statt. Für die Linssen-Yacht 30 SL Sedan „TRISTAN“ findet die Übergabe und Rücknahme sonntags in Mildenberg an der Havel in Brandenburg statt.

Preisinformation für Ihren Yachtcharter: Die Wochen-Mietpreise sind in Euro angegeben, inkl. 19 % Mehrwertsteuer, inkl. Haftpflichtversicherung und inkl. Vollkaskoversicherung mit einer Selbstbeteiligung in Höhe von 1.000 €.

Planen Sie Ihren Bootsurlaub: Charterpreise & Termine
WOCHE INKL. ENDREINIGUNG
Anreisetag
(im Zeitraum):
Charterpreis
(pro Woche):
31.03. - 13.04.
14.04. - 04.05.
05.05. - 15.06.
16.06. - 31.08.
01.09. - 21.09.
22.09. - 05.10.
06.10. - 28.10.
Euro 1.660,-
Euro 1.850,-
Euro 2.130,-
Euro 2.440,-
Euro 2.130,-
Euro 1.850,-
Euro 1.660,-
FOLGEWOCHE
Anreisetag
(im Zeitraum):
Charterpreis
(pro Woche):
31.03. - 13.04.
14.04. - 04.05.
05.05. - 15.06.
16.06. - 31.08.
01.09. - 21.09.
22.09. - 05.10.
06.10. - 28.10.
Euro 1.510,-
Euro 1.700,-
Euro 1.980,-
Euro 2.290,-
Euro 1.980,-
Euro 1.700,-
Euro 1.510,-

Mit Erscheinen dieser Preisliste verlieren alle vorherigen Preislisten ihre Gültigkeit. Irrtümer & kurzfristige Änderungen vorbehalten.

Yachten ohne Führerschein mieten & Infos zum Fischereischein
Bootsurlaub auf den Seen und Gewässern in Mecklenburg und Brandenburg

Charteryacht ohne Führerschein mieten

Keinen Bootsführerschein? Kein Problem! Aufgrund der seit dem Jahr 2004 existierenden Sonderregelung können Sie unsere Linssen-Charteryachten auch ohne Führerschein mieten und fahren. Dabei spielt die Motorisierung keine Rolle – so können Sie sorgen- und führerscheinfrei durchstarten. Lassen Sie uns gern wissen, falls Sie mehr darüber erfahren möchten.

Die Yachten können Sie auch ohne Führerschein, also führerscheinfrei mieten.

Im Bootsurlaub angeln – der Touristenfischereischein

Neben dem Erwerb der Angelerlaubnis (Tages- oder Wochenkarte) bei dem jeweiligen Fischereiberechtigten (im Einzelfall der Gewässerpächter oder Gewässereigentümer), ist für die Ausübung des Angelsports in der Regel ein Fischereischein notwendig. Sollten Sie einen solchen nicht besitzen, können Sie einen zeitlich befristeten Fischereischein per Post beantragen.

Den Antrag auf Ausstellung des befristeten Fischereischeins können Sie hier in Form einer PDF-Datei herunterladen. Senden Sie diesen ausgefüllt zusammen mit einer Kopie des Personalausweises (Vorder- und Rückseite) mindestens 4 Wochen vor Antritt des Bootsurlaubs per Fax unter der Nummer 0381 4035730 an das Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei MV.

Die Gebühren für die Erteilung des zeitlich befristeten Fischereischeines wie auch der Verlängerungsbescheinigung stellen sich wie folgt dar: Die Erstausstellung kostet 24 € und die Verlängerung des zeitlich befristeten Fischereischeines im Kalenderjahr der Erstausstellung jeweils 13 €. Es fallen zusätzlich Portogebühren für die Zusendung an. Die Erstausstellungsgebühr beinhaltet die Fischereiabgabemarke und eine entsprechende Informationsbroschüre.

Nach Eingang des Antrages auf Ausstellung des Touristenfischereischeins und der Personalausweiskopie, erhält der Antragsteller einen Gebührenbescheid per Post. Nach erfolgtem vollständigem Zahlungseingang wird der Fischereischein per Einschreiben mit Rückschein zugeschickt.

Die Stahlyacht Linssen 30 SL Sedan, Baujahr 2023, im Farbschema „Cove Green“

Unsere beiden Yachten „TRISTAN“ und „ISOLDE“ gehören zu den Linssen-Modellen 30 SL Sedan. „SL“ steht dabei für „Sport Luxury“. Beim Entwurf der SL-Serie ist es dem Team von Linssen Yachts in enger Zusammenarbeit mit KesselsGranger DesignWorks gelungen, den unverkennbaren, eleganten Charakter einer echten Linssen ganz im Geiste großer Sporttraditionen raffiniert zu veredeln.

Passend zur Sportphilosophie wurden die wichtigsten Charakterzüge der Yacht betont. Das Außendesign wird von den vielen Details bestimmt, die ausschließlich bei der SL-Serie zu finden sind. Eines der auffälligsten Merkmale der SL-Serie ist das scheinbar schwebende Dach der Sedan-Modelle. Erzielt wird dieser Effekt durch die anthrazitfarbenen Fensterpartien und Rahmen des Salons, die die Glasfläche optisch zu einem einzigen Element verschmelzen lassen, das sich vom Dach zu lösen scheint. In dieser Formgebung setzt sich das gestalterische Erbe und die Abstammung von den vorherigen Linssen S-Generationen (SE/SX) in avantgardistischer Weise fort.

Linssen-Yachten, Logo auf einer Fahne
Optimal für 2 Personen
Entspannung, Romantik, Sport … Chartern Sie eine Yacht für Ihre persönlichen Bootsurlaub-Wünsche.
Luxuriöse Ausstattung
Von der Badeplattform bis zum Steuerrad: Erleben Sie den Komfort der Linssen-Yachten.
Moderater Preis
Sorgenfrei ablegen – wir vermieten Ihnen unsere Yachten zu fairen Konditionen.
Einfach online mieten
Unkompliziert buchen, einfach an Bord gehen – und bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Annett und Jürgen Brand, Yachtcharter und Bootsverleih Müritz

Wir sind Annett und Jürgen Brand – beheimatet in Waren an der Müritz und gleichermaßen zu Hause auf See. Um auch Ihnen für Ihren Bootsurlaub die Möglichkeit zu bieten, in See zu stechen, stellen wir Ihnen unsere Charteryachten „TRISTAN“ und „ISOLDE“ zur Verfügung.

Wenn Sie Fragen rund um das Chartern unserer Yachten haben, geben wir Ihnen gern Antwort und Auskunft. Mieten Sie eine der beiden Linssen – wir wünschen Ihnen schon jetzt einen wunderschönen Bootsurlaub!

Annett und Jürgen Brand
Ihre Eignerfamilie vor Ort in Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg
Karte mit dem Tourgebiet für die Yachten: Müritz, Mecklenburgische Seenplatte, Brandenburger Gewässer, Schwerin bis Berlin
X: ..., Y: ...
Karte mit dem Tourgebiet für die Yachten: Müritz, Mecklenburgische Seenplatte, Brandenburger Gewässer, Schwerin bis Berlin
X: ..., Y: ...

Impressum / Anbieterkennzeichnung

Angaben gemäß § 5 TMG

Linssen 30 SL Sedan Vermietung
Jürgen Brand
Springer Straße 27
17192 Waren (Müritz)

Kontakt

Tel.: 0800 7076762*
Mobil: +49 171 70 76 76 2
E-mail: morizaner@gmail.com
website: www.charteryacht-mueritz.de
*gebührenfreier Anruf aus dem deutschen Festnetz und Mobilfunknetz

USt.Id.-Nr.: DE 185 669 815

Information gemäß § 36 VSBG

Gemäß § 36 VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz – Gesetz über die alternative Streitbeilegung in Verbrauchersachen) erklärt der Betreiber dieser Website:
Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

Urheberrechtliche Hinweise

Bilder, sofern nicht eigene: (c) Linssen Yacht

Konzept, Design und Entwicklung der Website:
4eck Media GmbH & Co. KG
Papenbergstr. 43
17192 Waren (Müritz)
www.4eck-media.de

 

Die Linssen 30SL Sedan «Isolde» hat Ihren Heimathafen am Mirower See - Mecklenburg
Übergabe- und Rücknahmetag in Mirow ist der Freitag.

Die Linssen 30SL Sedan «Tristan» hat Ihren Heimathafen in Mildenberg an der Havel - Brandenburg
Übergabe- und Rücknahmetag in Mildenberg ist der Sonntag.

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Firma "Linssen 30 SL Sedan Vermietung"

AGB - Linssen Yachtcharter

  1. Der Charterpreis schließt ein: Nutzung des Charterbootes und seiner Einrichtungen, Versicherung des Bootes.
  2. Wünscht der Chartergast eine Terminverschiebung, so kann dies nur nach den Dispositionsmöglichkeiten des Vercharterer erfolgen.
  3. Die Anzahlung der Nutzungsgebühr ist mit der Unterzeichnung dieses Vertrages fällig. Der Chartergast verbürgt sich, die Summe gemäß den umseitigen Bedingungen zu zahlen und den Betrag der Kaution spätestens am Tage der Übernahme der Yacht zu hinterlegen. Bei verspätetem Eingang der Anzahlung kann der Vercharterer vom Vertrag zurücktreten. Bei Annullierung durch den Chartergast, die schriftlich anzuzeigen ist, kann der Vercharterer angemessenen Ersatz für die getroffenen Reisevorkehrungen und Aufwendungen verlangen. Bei der Berechnung des Ersatzes werde gewöhnlich ersparte Aufwendungen und aus anderweitiger Verwendung des Mietgegenstandes sich ergebenden Einnahmen berücksichtigt. Die Höhe des Ersatzes richtet sich nach der Nutzungsgebühr. In der Regel belaufen sich die Kosten auf 40% bei Stornierung bis 80 Tage vor Mietbeginn und 60 % bei Stornierung bis 60 Tage vor vereinbarter Übergabe, 80% bei Stornierung ab 59. Tag und 100 % bei Stornierung ab 30 Tage vor vereinbarter Übergabe. Der Chartergast hat jederzeit das Recht, einen geringeren als den pauschal berechneten Ersatzanspruch nachzuweisen. Wir empfehlen den Abschluß einer Reise-Stornoversicherung. Gelingt es das Charterboot anderweitig für den kompletten Zeitraum zu vermieten, werden die eingezahlten Beträge abzgl. Einer Kostenpauschale in Höhe von 20% des Charterpreises und einem eventuellen Mindererlös zurückbezahlt.
  4. Soweit das Charterboot einsatzbereit ist, verbleibt die Nutzungsgebühr beim Vercharterer, unabhängig davon ob der Chartergast das Boot während der Nutzungsdauer benützt oder nicht.
  5. Falls aufgrund einer Havarie während dem vorhergehenden Einsatz des Charterbootes oder irgendeiner Verhinderung, der Vercharterer das vorgesehene Charterboot nicht spätestens 48 Stunden nach dem abgemachten Termin zur Verfügung stellen kann, hat dieser das Recht und Pflicht dem Chartergast ein ähnliches Schiff mit der gleichen Kojenzahl zu übergeben oder ihm die Nutzungsgebühr zurückzuzahlen, ohne dass der Chartergast Schadenersatz verlangen kann. Bei verspäteter Übergabe (ab 12 Stunden nach dem im Vertrag genannten Beginn) wird die anteilige Nutzungsgebühr zurückerstattet.
  6. Der Vercharterer verpflichtet sich folgende Versicherungen abzuschließen: a.) gesetzliche Haftpflicht und b.) Vollkasko mit Selbstbeteiligung je Schadensfall. Persönliche Effekten sind nicht versichert. Die Versicherung des Vercharterer haftet nicht für Unfallschäden, die auf dem Schiff reisende Personen erleiden. Die durch den Vercharterer abgeschlossenen Versicherungen decken keine Schäden am Eigentum des Chartergastes oder am Eigentum der Crewmitglieder ab. Dies gilt ebenfalls für einen Totalverlust. Eigene Fahrzeuge des Chartergastes, insbesondere Wohnwagen und Wohnmobile werden durch den Chartergast selbst versichert bzw. der betreffende Kaskoversicherer über die Verwendung auf einer Water-Camper Wechselplattform informiert und die entsprechende Deckungszusage eingeholt.
  7. Alle Brennstoffe gehen zu Lasten des Chartergastes.
  8. Der Chartergast verpflichtet sich, nur so viele Personen an Bord zu nehmen, wie für das Charterboot zugelassen sind. Er verpflichtet sich, diese nur zur Sportschifffahrt im Rahmen der gültigen Schiffsfahrt- und Zollgesetze zu benutzen. Jede Art von Handel, Berufsfischerei, Vermietung, Transport, Wettfahrten oder ähnliches sind verboten. Das Verlassen der Hoheitsgewässer von Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg und Berlin (nicht bezogen auf Bundeslandgrenzen) ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Vercharterer gestattet. Bei Verstoß gegen diese Vorschriften ist der Chartergast allein zuständig gegenüber See- und Zollämtern, Strafverfolgungs- und allen Justiz- und sonstigen Behörden, insbesondere auch im Falle einer durch ihn hervorgerufenen Beschlagnahmung des Mietgegenstandes und zwar in allen Fällen, insbesondere auch bei unbewusster Schuld. Der Charterer haftet dem Vercharterer und Vermittler für sämtliche durch Verletzung o.g. Vorschriften und Verhaltensregeln entstehenden Schäden und Aufwendungen. Der Charterer wird andere Yachten, sowie auch das Charterboot selbst, nur im Notfall schleppen lassen, dann aber mit eigener Trosse, um spätere Bergungskosten und Ansprüche so niedrig wie möglich zu halten. Der Charterer verpflichtet sich, Grundberührungen zu vermeiden, und wenn erfolgt, auf jeden Fall dem Vercharterer zu melden. Bei Meldung gefährdender Wetter und Seeverhältnisse (auf jeden Fall bei Winden ab 4 Beaufort) darf der Charterer den schützenden Hafen nicht verlassen bzw. muss er den nächstgelegenen Schutzhafen oder eine geeignete Ankerbucht aufsuchen.
  9. Der Chartergast hat innerhalb der für seine Rückkehr vorgesehenen Frist in den Ausgangshafen zurückzukehren und dem Vercharterer sein Anwesenheit mitzuteilen. Der Chartergast haftet für alle aus nicht rechtzeitiger Rückgabe des Charterbootes entstehenden Aufwendungen und Schäden, sofern diese schuldhaft verursacht wurden. Meteorologische Ereignisse, wie sie erfahrungsgemäß vorkommen können, müssen durch eine flexible Törnplanung einkalkuliert werden und schließen die Erhebung von Schadenersatz nicht aus.
  10. Die Yacht wird dem Chartergast anhand der Checkliste seetüchtig und in ordentlichem und sauberem Zustand übergeben. Für die Funktion elektronischer Instrumente und für den Informationsgehalt von Seekarten und Handbüchern kann keine Haftung übernommen werden. Der Chartergast muss das Charterboot und seine Ausrüstung in gutem Zustand und Funktion zurückgeben. Wenn der Zustand bei der Rückgabe zufriedenstellend ist, wird die Kaution zurückgegeben. Eventuelle Wiederherstellung oder Säuberung geht zu Lasten des Chartergastes. Wenn Beschädigung oder Verlust von Schiff oder Ausrüstung festgestellt werden, hat der Chartergast Reparatur oder Ersatz zu bezahlen. In den durch die Versicherung gedeckten Fällen wird die Kaution unter Abzug der festgesetzten Selbstbeteiigung und allen durch den Schaden bedingten Nebenkosten (Telefon, Reise- und Transportkosten, etc.), die von der Versicherung nicht bezahlt werden, zurückgezahlt. Zusatzausstattungen die vorbestellt werden, erheben keinen Rechtsanspruch auf vollständige Bereitstellung am Tag der Schiffsübergabe.
  11. Für Handlungen oder Unterlassungen des Charterers, für die der Vercharterer von dritter Seite haftbar gemacht wird, hält der Charterer den Vercharterer von allen privat- und strafrechtlichen Folgen, auch von allen Kosten der Rechtsverfolgung im In- und Ausland frei. Der Charterer übernimmt die Yacht auf eigene Verantwortung.
  12. Verlässt der Charterer die Yacht an einem anderen als den vereinbarten Ort, gleich aus welchem Grund, so trägt der Charterer alle Kosten für die Rückführung der Yacht zu Wasser oder Land. Sollte die Rückführung der Yacht den Charterzeitraum überschreiten, gilt die Yacht erst mit Eintreffen im vereinbarten Rückgabehafen als vom Kunden zurückgegeben. Verspätete Rückgabe und durch den Charterer verschuldete Nichtnutzbarkeit der Yacht führen zu Schadensersatzansprüchen seitens des Vercharterers.
  13. Es wird darauf hingewiesen, dass der Abschluss einer Kasko-Versicherung durch den Vercharterer zu keiner Haftungsfreistellung des Charterers für diejenigen Schäden führt, die von der Versicherung nicht übernommen werden oder hinsichtlich derer die Versicherung sich ausdrücklich eine In-Regreßnahme des Charterers vorbehalten hat. Dies gilt insbesondere für Schäden infolge grober Fahrlässigkeit, Vorsatz oder Nichtbeachtung der Vertragsbedingungen sowie für etwaige Folgeschäden.
  14. Die Selbstbeteiligung pro Schadenfall ist vom Charterer zu tragen und kann von der geleisteten Kaution abweichen. Bei mängelfreier Rückgabe der Yacht und Ausrüstung wird die Kaution unverzüglich zurückerstattet. Schäden und Verluste werden mit der Kaution verrechnet. Etwaige nicht durch die Kaution oder Versicherung gedeckte Schäden sind dem Vercharterer unverzüglich zu ersetzen.
  15. Nutzungsausfall aufgrund sich plötzlich ereignender Schäden während der Nutzungsdauer berechtigt nicht zu einem Anspruch auf Rückzahlung der ganzen oder teilweisen Nutzungsgebühr. Lediglich bei Schäden, die der Kunde nicht zu vertreten hat, wird die Nutzungsausfallzeit erstattet.
  16. Der Abschluss einer erweiterten Skipperhaftpflichtversicherung (welche Crew Haftpflicht untereinander und Ersatz von Schäden an der gecharterten Yacht bei nachgewiesener grober Fahrlässigkeit regelt) und einer Folgeschadenversicherung wird empfohlen. Hierzu sendet der Vercharterer gerne alle erforderlichen Unterlagen zu.
  17. Bei normalen Verschleißschäden bis € 25,00 ist der Charterer berechtigt, Reparaturen in eigener Initiative durchzuführen. Diese Auslage wird bei Vorlage der Rechnung erstattet. Bei allen Reparaturen über € 25,00 muß der Kunde den Vercharterer oder seinen Beauftragten um Rat und Genehmigung fragen..
  18. Im Falle von schwerer Havarie (Zusammenstoß, Leckage, Brand, etc.), Diebstahl und Schäden über € 500,00 muß der Charterer ein Protokoll durch einen amtlichen Sachverständigen anfertigen lassen und zwingend dem Vercharterer oder seinen Beauftragten schnellstens benachrichtigen und seine Weisungen verlangen. Bei Diebstahl der Yacht oder eines Ausrüstungsgegenstandes hat der Charterer Anzeige bei der Polizei zu erstatten. Falls der Charterer diese von der Versicherung vorgeschriebenen Formalitäten nicht erfüllt, kann er zur gesamten Zahlung der durch Havarie oder Diebstahl verursachten Ausgaben herangezogen werden. Vorstehendes gilt auch für Beschlagnahmung.
  19. Falls ein kleiner Schaden die Weiterfahrt der Yacht nicht behindert, muß der Charterer den Vercharterer telefonisch benachrichtigen und bei selbstverursachten Schäden 24 Std. vor Nutzungsende zurückkehren, um die Behebung des Schadens zu ermöglichen, damit die Nutzung für den nachfolgenden Kunden nicht verzögert wird. Die Reparaturen werden mit € 60,00 je Stunde berechnet. Erforderliche Kranungen, z.B. bei Propellerschäden, werden mit € 30,00 pro zu kranende Tonne und Kranvorgang berechnet.
  20. Untervermietung und Verleih sowie Nachtfahrten sind verboten.
  21. Bei Rechen- oder Tippfehlern auf der umseitigen Liste (z.B. Charterpreis) haben der Vercharterer und der Chartergast das Recht und die Pflicht, den Vertrag gemäß gültigen Tarifen zu korrigieren, ohne dass die Rechtswirksamkeit des Vertrages berührt wird.
  22. Die Vertragsparteien vereinbaren die Anwendung deutschen Rechts. Soweit zulässig gilt als Gerichtsstand Waren (Müritz) vereinbart. Reklamationen müssen bei Rückgabe der Yacht am Stützpunkt schriftlich mitgeteilt werden. Falls keine Einigung erzielt werden kann, wird ein außergerichtliches Schiedsverfahren durch die Clearingstelle Yachtcharter des DSV empfohlen.
  23. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrages ungültig sein, so wird die ungültige Regelung durch eine Bestimmung ersetzt, die der sonstigen Vereinbarung am ehesten gerecht wird und der unwirksamen Klausel am Nächsten kommt. Die übrigen Bestimmungen behalten ihre Gültigkeit. Mündliche Abmachungen sind ungültig. Änderungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform und werden erst nach schriftlicher Bestätigung des Vercharterers gültig.

Datenschutzerklärung

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist:

Linssen 30 SL Sedan Vermietung
Jürgen Brand
Springer Straße 27
17192 Waren (Müritz)
Kontakt:
Telefon: +49 171 70 76 76 2
E-mail: morizaner@gmail.com

Ihre Betroffenenrechte

Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:

  • Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung (Art. 15 DSGVO),
  • Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten (Art. 16 DSGVO),
  • Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten (Art. 17 DSGVO),
  • Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen (Art. 18 DSGVO),
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben (Art. 20 DSGVO).

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an eine Aufsichtsbehörde wenden, z. B. an die zuständige Aufsichtsbehörde des Bundeslands Ihres Wohnsitzes oder an die für uns als verantwortliche Stelle zuständige Behörde.

Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: https://www.bfdi.bund.de/DE/Service/Anschriften/Laender/Laender-node.html.

Cookies

Wie viele andere Webseiten verwenden wir auch so genannte „Cookies“. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o.ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Webseite besuchen.

Sie können Sie einzelne Cookies oder den gesamten Cookie-Bestand löschen. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen und Anleitungen, wie diese Cookies gelöscht oder deren Speicherung vorab blockiert werden können. Je nach Anbieter Ihres Browsers finden Sie die notwendigen Informationen unter den nachfolgenden Links:

Speicherdauer und eingesetzte Cookies:

Soweit Sie uns durch Ihre Browsereinstellungen oder Zustimmung die Verwendung von Cookies erlauben, können folgende Cookies auf unseren Webseiten zum Einsatz kommen:

wls_cid und wls_ref mit Speicherdauer von einem Monat

Technisch notwendige Cookies

Art und Zweck der Verarbeitung:

Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Für folgende Anwendungen benötigen wir Cookies:

Warenkorb
Merken von Suchbegriffen

Rechtsgrundlage und berechtigtes Interesse:

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Basis unseres berechtigten Interesses an einer nutzerfreundlichen Gestaltung unserer Website.

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. technische Dienstleister, die für den Betrieb und die Wartung unserer Website als Auftragsverarbeiter tätig werden.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne diese Daten ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein.

Widerspruch

Lesen Sie dazu die Informationen über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO weiter unten.

Kontaktformular

Art und Zweck der Verarbeitung:

Die von Ihnen eingegebenen Daten werden zum Zweck der individuellen Kommunikation mit Ihnen gespeichert. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse sowie Ihres Namens erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional.

Rechtsgrundlage:

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt auf der Grundlage eines berechtigten Interesses (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Durch Bereitstellung des Kontaktformulars möchten wir Ihnen eine unkomplizierte Kontaktaufnahme ermöglichen. Ihre gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert.

Sofern Sie mit uns Kontakt aufnehmen, um ein Angebot zu erfragen, erfolgt die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO).

Empfänger:

Empfänger der Daten sind ggf. Auftragsverarbeiter.

Speicherdauer:

Daten werden spätestens 6 Monate nach Bearbeitung der Anfrage gelöscht.

Sofern es zu einem Vertragsverhältnis kommt, unterliegen wir den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen nach HGB und löschen Ihre Daten nach Ablauf dieser Fristen.

Bereitstellung vorgeschrieben oder erforderlich:

Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Anfrage jedoch nur bearbeiten, sofern Sie uns Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und den Grund der Anfrage mitteilen.

SSL-Verschlüsselung

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS.


Information über Ihr Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO

Einzelfallbezogenes Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung auf der Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmung gestütztes Profiling im Sinne von Art. 4 Nr. 4 DSGVO.

Legen Sie Widerspruch ein, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Empfänger eines Widerspruchs

Linssen 30 SL Sedan Vermietung
Jürgen Brand
Springer Straße 27
17192 Waren (Müritz)

Telefon: +49 171 70 76 76 2
E-mail: morizaner@gmail.com


Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

Linssen 30 SL Sedan Vermietung
Jürgen Brand
Springer Straße 27
17192 Waren (Müritz)

Telefon: +49 171 70 76 76 2
E-mail: morizaner@gmail.com

Die Datenschutzerklärung wurde mithilfe der activeMind AG erstellt, den Experten für externe Datenschutzbeauftragte (Version #2020-09-30).